2012 in review

The WordPress.com stats helper monkeys prepared a 2012 annual report for this blog.

Here’s an excerpt:

The new Boeing 787 Dreamliner can carry about 250 passengers. This blog was viewed about 1.000 times in 2012. If it were a Dreamliner, it would take about 4 trips to carry that many people.

Click here to see the complete report.

Veröffentlicht unter Ikke kategoriseret | Kommentar hinterlassen

Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der interkulturellen deutsch-dänischen Kommunikation

Wir ziehen um! Sie finden unsere neue Projektseite unter www.stereotypenprojekt.eu

Dansk projektside

Stereotype Klischees und Vorurteile gibt es beiderseits der deutsch-dänischen Grenze. Stereotypen sind Muster für unser Denken und Handeln, die durch Sprache und Kultur vorgegeben werden. Die sprachlich-kulturelle Prägung bestimmt somit unsere Erwartungen, Vorlieben, Vorurteile und Vorstellungen von uns selbst und von anderen und bildet die Grundlage für die Begegnung und Interaktion mit anderen Kulturen. Die gegenseitigen Erwartungen zu und Vorstellungen von einander können dann zu einer Barriere in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit werden, wenn wir negative Eigenschaften stereotyp mit einer anderen Nationalität verbinden. Im Gegensatz dazu können positive Stereotype durchaus unsere Entscheidungen positiv beeinflussen.

In diesem Kooperationsprojekt zwischen der Süddänischen Universität Odense und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel werden die Vorstellungen der Deutschen und der Dänen voneinander unter die Lupe genommen. Obwohl es schon einige Untersuchungen zu deutsch-dänischen Stereotypen gibt, vermuten wir, dass einige Ereignisse der letzten Jahre und Jahrzehnte – Mohammed-Karikaturen, dänische Grenzkontrollen, die deutsche Wiedervereinigung – ihre Spuren in der gegenseitigen Wahrnehmung hinterlassen haben, und dass diese, neben traditionellen Stereotypen (Würstchendeutsche, Wikinger) und generellen Mentalitätsunterschieden, einen großen Einfluss auf das gegenseitige deutsch-dänische Verständnis haben und somit auch in der grenzüberschreitenden, interkulturellen Kommunikation eine wichtige Rolle spielen können.

Projektteilnehmer von der Süddänischen Universität  Odense:

Erla Hallsteinsdóttir, Projektleitung, Institut for Sprog og Kommunikation. Kontakt: Tel. +45 21799387; E-Mail erla[at]language.sdu.dk

Simone Petersen, Institut for Sprog og Kommunikation

Charlotte Wien, Institut for Marketing & Management

Flemming Smedegaard, Institut for Sprog og Kommunikation

Projektteilnehmer von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:

Jörg Kilian, Germanistisches Seminar

Sonja Vandermeeren, Germanistisches Seminar

Tobias Heinz, Germanistisches Seminar

Netzwerkpartner

Gefördert aus INTERREG4A Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. mit Mitteln des Euro- päischen Fonds für regionale Entwicklung.

Veröffentlicht unter Ikke kategoriseret | Kommentar hinterlassen